Herzlich willkommen bei Lernen fördern

Der Lernen fördern ist ein Unternehmensverbund mit einem eingetragenen Verein als Träger der freien Jugendhilfe, der seit 1984 in der Förderung der beruflichen und sozialen Teilhabe benachteiligter Jugendlicher und Erwachsener hauptamtlich an 7 Bildung und Teilhabe-Standorten im Kreis Steinfurt und in der Stadt Hamm engagiert ist.

Daneben bietet der Verein 800 Schülerinnen und Schülern Qualitätszeit am Nachmittag in seinen Offenen Ganztagsschulen in Greven und Recke. Zusätzlich betreibt er mit seinem gemeinnützigen Tochterunternehmen, Lernen fördern – Dienstleistungen, einen Inklusionsbetrieb zur Beschäftigung von Menschen mit und ohne Behinderung und ist mit der gemeinnützigen Kinderland GmbH als Träger von zwanzig Tageseinrichtungen für Kinder regional im Elementarbereich tätig.


Zudem ist er Träger des Haus Martinus, einer stationären rehabilitativen Einrichtung für psychisch erkrankte hörgeschädigte Menschen.


Mehr als 1.000 Mitarbeitende, überwiegend Erzieher, pädagogische Fachkräfte, Anleiter und Lehrkräfte setzen das Konzept des Lernen fördern in seinen Einrichtungen im Kreis Steinfurt und in der Stadt Hamm um.


Elternportal

ist Gold wert - von trägereigner EDV-Abteilung entwickelt



MEHR

Gemeinsam leiten

in einem Leitungsteam - Neues Leitungsmodell im Kinderland



MEHR

Durchstarten

in Ausbildung und Arbeit – eine Landesinitiative für junge volljährige Geflüchtete



MEHR

30 Jahre Förderer

Gast und vieles mehr beim Lernen fördern | Georg Moenikes „erntet“ Lob und Dank

 



MEHR

Über die 100 Sprachen der Kinder und warum Projektarbeit so wertvoll ist

„Ein Kind ist aus hundert gemacht, ein Kind hat hundert Sprachen, hundert Hände, hundert Gedanken, hundert Weisen zu denken, zu spielen, zu sprechen. Hundert, immer hundert Weisen, zu hören, zu staunen, zu lieben...“ (L. Malaguzzi)



MEHR

Bildungsberatungsstelle des Lernen fördern

Kostenlose Beratungen durch die vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW



MEHR




Der Unternehmensverbund

Der Lernen fördern e.V. Kreisverband Steinfurt ist ein Unternehmensverbund mit über 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zwei hauptamtliche Geschäftsführer leiten die Geschicke des Unternehmens. Die Mitglieder des ehrenamtlichen Aufsichtsrates repräsentieren neben den gesellschaftlichen Bereichen Wirtschaft und Schule auch die Gruppe der Angehörigen von Menschen mit Behinderungen.

Bildung und Teilhabe:

Erfolgreiche Wege in Beruf und Gesellschaft
Unterstützung von Menschen mit besonderem Förderbedarf im Kreis Steinfurt
 

Kinderland:

Liebevolle Kinderbetreuung für verantwortungsbewusste Eltern
Erziehung, Bildung und Betreuung in 20 Tageseinrichtungen für Kinder im Kreis Steinfurt
 

Offene Ganztagsschule:

Entwicklungszeit am Nachmittag für starke Kinder
Professionelle Betreuung und Förderung von 800 Mädchen und Jungen im Kreis Steinfurt
 

Dienstleistungen:

Professionelle Dienstleistungen für Unternehmen in der Region und Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne Handicaps
Industriedienstleistungen auf 8.000 Quadratmetern in Emsdetten
 

Bildungsmanufaktur:

Fort- und Weiterbildungsprogramm für interne und externe Fachkräfte und die Onlineakademie VIONA®
 

Haus Martinus:

Selbstbestimmtes Wohnen und soziale Teilhabe in Greven und Umgebung
Ein Angebot für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung und Hörschädigung

Der Vorstand

Bernhard Jäschke

Geschäftsführer

Fon: 05451 59480
Fax: 05451 5948-60
E-Mail: jaeschke(at)lernenfoerdern.de

Ludger Lünenborg

Stellvertretender Geschäftsführer

Fon: 05451 59480
Fax: 05451 5948-60
E-Mail: luenenborg(at)lernenfoerdern.de


Der Aufsichtsrat

Fritz Wenner

Vorsitzender

Barbara Kammer

stellv. Vorsitzende


Ewald Beermann

Doris Iker

 


Die Leitungen


Detlef Bolte

Leiter Bildung und Teilhabe

Fon: 05451 5948-36
E-Mail: bolte(at)lernenfoerdern.de

Wolfgang Arndt

Leiter EDV-Service

Fon: 05451 99916-200
E-Mail: arndt(at)lernenfoerdern.de

Yvonne Frehe

Leiterin Projektmanagement

Fon: 05451 5948-26
E-Mail: frehe(at)lernenfoerdern.de

 

 

Petra Fettich

Leiterin Kindertagesbetreuung

Fon: 05451 5948-37
E-Mail: fettich(at)lernenfoerdern.de

Bianca Baune

Leiterin Finanzen und Controlling

Fon: 05451 5948-30
E-Mail: baune(at)lernenfoerdern.de

Monika Lewe

Leiterin Sekretariat

Fon: 05451 5948-11
E-Mail: lewe(at)lernenfoerdern.de





Die Führungsleitlinien

Diese Leitlinien beschreiben, welches Führungsverhalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lernen fördern Unternehmensverbundes erwarten können. Sie wurden im Rahmen mehrerer Workshops von Führungskräften aus unterschiedlichen Abteilungen und Ebenen erarbeitet. Alle Führungskräfte des Verbundes verpflichten sich, ihr Verhalten an diesen Leitlinien auszurichten.

 

Das Unternehmen repräsentieren und soziale Verantwortung übernehmen

Als Führungskräfte des Unternehmens repräsentieren wir Lernen fördern nach innen und außen und identifizieren uns mit dem Unternehmensleitbild. Wir übernehmen soziale Verantwortung: für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch als Teil des Gemeinwesens im Kreis Steinfurt.

Einrichtung und Unternehmen nachhaltig entwickeln

Sich verändernde Rahmenbedingungen erfordern eine hohe Flexibilität und eine permanente Weiterentwicklung unserer Einrichtung sowie unseres Dienstleistungsangebots. Es ist unsere Aufgabe als Führungskraft, Visionen zu teilen, Impulse zu geben oder aufzugreifen sowie mit der Bereitstellung ausreichender Ressourcen zuversichtlich und motiviert für eine nachhaltige Weiterentwicklung des Unternehmens zu sorgen.


Strukturen schaffen – Orientierung geben

Um mit dem Team vereinbarte Ziele zu erreichen, müssen wir Strukturen schaffen sowie Orientierung und Sicherheit geben. Neben einem guten Selbstmanagement erfordert dies von uns, ein ehrliches Feedback zu geben, eine klare Position zu beziehen und auch Grenzen zu setzen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wertschätzen und motivieren

Wir schaffen ein motivierendes und mitarbeiterfreundliches Arbeitsklima, in dem wir Gestaltungsfreiraum gewähren, das Team einbeziehen sowie individuelle Stärken und Bedürfnisse berücksichtigen. Ein wertschätzender und vertrauensvoller Umgang, in dem gute Leistungen anerkannt werden, hat für uns Priorität.

 

Teams fördern und entwickeln

Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Team konstruktiv zusammenarbeiten, sind elementarer Bestandteil für unseren Erfolg. Wir fördern deshalb nicht nur die Entwicklung einzelner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern behalten ebenso die Entwicklung des Teams im Blick. Konflikte im Team sprechen wir offen an und lösen sie gemeinsam.


Entscheidungen treffen und klar kommunizieren

Eine wirksame Mitarbeiterführung setzt voraus, dass wir Entscheidungen treffen und diese klar und nachvollziehbar kommunizieren. Nicht immer ist es möglich, allen Meinungen im Team gerecht zu werden. Auftretende Spannungsfelder gilt es auszugleichen und gegebenenfalls den Unmut von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auszuhalten.


Offen und ehrlich kommunizieren

Wir haben ein offenes Ohr für die Belange unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sind verantwortlich dafür, dass Informationen zeitnah und abgestimmt weitergegeben werden. Ein ehrliches Feedback ist die Basis für Vertrauen. Ehrlichkeit setzt aber den Mut voraus, auch kritische Themen aufzugreifen.

 

Positive Fehlerkultur entwickeln

Um eine positive Fehlerkultur zu fördern, ist es uns wichtig, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Rückendeckung zu geben. Ebenso wichtig ist dafür, dass wir uns selbst reflektieren, Kritik an der eigenen Person zulassen und mit den eigenen Fehlern offen und selbstkritisch umgehen.

 

Vorbild sein

Gegenseitiges Vertrauen, Fairness und Respekt sind die Basis für eine gute Zusammenarbeit. Deshalb leben wir als Führungskräfte diese Werte vor und fördern im gesamten Team ein fürsorgliches und wertschätzendes Miteinander.

Die Geschichte

Der gemeinnützige Unternehmensverbund Lernen fördern e.V. Kreisverband Steinfurt mit seinen Töchtergesellschaften Kinderland und Lernen fördern - Dienstleistungen fördert Kinder auf ihren Weg in das Leben und unterstützt Jugendliche und Erwachsene auf ihrem Weg in Beruf und Arbeit.

Im Jahre 1982 wurde der Verein als Selbsthilfeverband von Eltern gegründet, deren Kinder eine Schule für Lernbehinderte besuchten. Seit 1984 engagiert sich der Lernen fördern für Menschen mit Lernbehinderungen im Kreis Steinfurt. Der Verein ist Mitglied im Landes- und Bundesverband Lernen fördern.

Das ursprüngliche Ziel der Gründungsmitglieder war es, ihren Kindern eine professionelle Unterstützung am Übergang von der Schule für Lernbehinderte in das Arbeitsleben zu geben.

Heute führt der Verein in seinem Arbeitsbereich Bildung + Teilhabe mehr als 100 Projekte zur beruflichen Integration von Menschen mit Behinderung oder Benachteiligungen oder von arbeitslosen Jugendlichen und Erwachsenen mit mehr als 150 pädagogischen Fachkräften an sieben  Standorten im Kreis Steinfurt sowie in der Stadt Hamm durch.

Ziel dieser Arbeit ist, Menschen mit Behinderungen und Benachteiligungen eine dauerhafte und nachhaltige Teilhabe an Arbeit und gesellschaftlichem Leben zu ermöglichen.

In der Stadt Greven und in der Gemeinde Recke ist der Lernen fördern seit vielen Jahren Träger der Offenen Ganztagsschulen und betreut und fördert mehr als 800 Kinder im Anschluss an die morgendliche Schulzeit.

Weitere Trägerschaften für Tageseinrichtungen für Kinder im Kreis Steinfurt folgten, so dass der Verein diesen Bereich in seine hundertprozentige Tochtergesellschaft, die gemeinnützige Kinderland GmbH, ausgliederte. Inzwischen betreut der mit dieser in 20 Kindertageseinrichtungen mehr als 1.100 Kinder mit über 200 Fachkräften.

Im Jahr 2004 gründete der Lernen fördern e. V. eine weitere hundertprozentige Tochtergesellschaft. Die ebenfalls gemeinnützige Lernen fördern – Dienstleistungen GmbH,  bietet in seiner Betriebsstätte in Emsdetten Industriedienstleistungen für Wirtschaftsbetriebe mit einem Team von rund 40 hochmotivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an. In diesem Inklusionsbetrieb arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung erfolgreich zusammen.

Als jüngstes Kind der Lernen fördern Familie ist das Haus Martinus, eine Wohneinrichtung in Greven für psychisch kranke Menschen mit einer Hörschädigung, Anfang 2017 in die Trägerschaft des Lernen fördern e. V. Kreisverband Steinfurt gewechselt. Hier begleitet ein Team von spezialisierten Fachkräften Menschen nach einem stationären Klinikaufenthalt zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

In seiner Bildungsmanufaktur bietet der Unternehmensverbund Fort- und Weiterbildungen und Fach- und Vortragsveranstaltungen sowohl zu den Themen aus seinen Arbeitsfeldern als auch zu anderen relevanten gesellschaftlichen Fragestellungen an.

Kontakt & Anfahrt

Lernen fördern e. V.
Kreisverband Steinfurt

Breite Straße 10
49477 Ibbenbüren 

Fon: 05451 5948-0
Fax: 05451 5948-60 
E-Mail: info(at)lernenfoerdern.de
www.lernenfoerdern.de