Das erste Kennlernen in einer sicheren Umgebung

Hausbesuche für neue Kinder

Das neue Kindergarjahr beginnt schon bald. Deshalb finden zurzeit wieder unsere Hausbesuche statt. Was ist eigentlich ein Hausbesuch und wozu machen wir das? Bei einem Hausbesuch kommt immer die Bezugserzieherin, die das Kind auch eingewöhnt, zu diesem Kind nach Hause. Dort versuchen wir schon einmal die ersten Kontakte zu dem Kind aufzubauen. Das Kind fühlt sich zuhause sicher und kann somit offener gegenüber Neuem sein. Die Kinder kennen sich am besten zuhause aus und können uns zeigen, womit sie gerne spielen. Wenn die Kinder danach mit ihren Eltern zu uns in die Einrichtung kommen, erkennen sie schon die Erzieherin die bei ihm zuhause war. Das hilft den Kindern Vertrauen in die Einrichtung aufzubauen.Die Erzieherin kann dem Kind dann zeigen, was wir alles bei uns in der Einrichtung zum Spielen haben.

Durch den Hausbesuch konnte die Erzieherin schon die Interessen des Kindes kennenlernen und somit ein paar Spielzeuge vorbereiten, die dem Kind gefallen könnten. Der Start ist somit leichter für das Kind. Meine Erfahrungen waren bisher nur positiv. Die Kinder konnten sich schnell an die Einrichtung gewöhnen und haben sich zu Anfang viel an die Erzieherin orientiert, die bei dem Hausbesuch war.

Dazu haben wir auch ein Interview mit Frau W.gemacht. Dies ist eine Mutter von einem Kind, dass bereits schon in der Einrichtung bei uns ist, aber auch ein neues Kind hat, das ab den 1.08.2019 zu uns neu in die Einrichtung kommt. "Wie war für Sie das Gefühl beim Hausbesuch? " „Als ich gelesen hatte, dass sie einen Hausbesuch machen, habe ich gedacht: Was möchten die hier?! Möchten sie sehen, wie es hier aussieht? Doch ich empfand beide Hausbesuche bei beiden Kindern sehr angenehm und hatte auch immer das Gefühl, dass das Kind im Vordergrund steht. „ Bei dem jetzigen Hausbesuch von der Tochter war Frau Luttmann als Bezugserzieherin dort. Das Kind nahm schnell Kontakt zu ihr auf und wollte ihr unbedingt ihr Spielzeug zeigen. Frau W. erzählte: „Als meine Tochter und ich nachmittags ihren Bruder abgeholt haben, hat Frau Luttmann ihr die Tür geöffnet. Meine Tochter nahm direkt ihre Hand und ging mit ihr durch die Einrichtung. Ich war sehr überrascht, dass durch den Hausbesuch das Vertrauen entstanden ist, dass sie direkt mit ihr los lief.“

Michelle Mieseler


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.