Wir machen Börek

Backen in Gruppe Tintenklecks

Kinderland Ibbenbüren Heldermannpark

Montagmorgen haben wir in unserer Schublade noch Blätterteig gefunden, der bald ablaufen sollte. Doch schnell hatten wir eine gute Idee, wie wir ihn verarbeiten können. Zum türkischen Frühstück hatten wir vor längerer Zeit mal tiefgefrorenen Börek und es kam super bei allen Kindern an. Das wollten wir jetzt selbst machen. 

Mit Regenjacken gewappnet ging es rüber zum Supermarkt und wir haben die fehlenden Zutaten, Eier und Hirtenkäse, gekauft. 

Wieder zurück im Kindergarten haben wir zuallererst die Sauce gemischt, die besteht aus einem Glas Öl, einem Glas Milch und einem Ei. Das Glas Milch hat Mats allerdings so angelächelt, dass er es glatt getrunken hat. Gar kein Problem, schließlich muss man auch zwischendurch mal probieren. Also schnell ein neues Glas mit Milch befüllt und weiter gings. 

Der Teig wurde auf einem Backblech ausgebreitet und dann bestrichen. Das wurde 3x wiederholt, dann wurde der zerkleinerte Hirtenkäse ebenfalls verteilt und ein weiterer Teig daraufgelegt. Am Ende werden alle Enden noch zu geklappt und ein letztes Mal mit der Sauce bestrichen. Zum Schluss noch mit Schwarzkümmel ein bisschen bestreuen und schon geht der Teig in Ofen bis er gelbbraun ist. Zum Snack lassen wir uns das schmecken.