Wie tief ist die Pfütze?

Waldwoche des Eulennests

Die Kinder des Eulennestes brachen am Montag in Richtung des bekannten Waldstücks auf. Einmal kurz den Wald durchquert zog ein Feld mit lehmigen Pfützen die Aufmerksamkeit auf sich. Die Kinder probierten aus, wie tief Pfützen sind, wie es sich anfühlt, wenn der Stiefel stecken bleibt und wie sich „Matsche“ anfühlt. Gemeinsam unterstützten sie sich, wenn ein Kind fest steckte und halfen einander zu buddeln und das Feld zu erkunden. Nachdem die Pfützentiefe so intensiv getestet wurde, dass nahezu alle Kinder nass waren hieß es ganz schnell zurück und umziehen. Im Verlauf der Woche unternahmen die Kinder Spaziergänge durch den Wald und auf einen Nahegelegenen Spielplatz. Die Kinder bewunderten den weiten Ausblick in Richtung Leer und munkelten, ob im dunkeln Wald wohl eine Hexe wohnt.
Immer wieder jedoch zogen Pfützen die größte Aufmerksamkeit auf sich. Es wurden Stöcke hinein gesteckt und immer seltener wurden Füße Nass. Die Kinder lernten spielerisch die Tiefen einzuschätzen.


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.