Wie kauft man denn Müsli ohne Verpackung?

Kleiner Ausflug zum unverpackt Laden in Burgsteinfurt

In unserer Klimawoche zum Thema "Müll", haben wir nicht nur darüber gesprochen, wie Müll entsteht, wie man ihn trennt und wie man ihn recyceln kann, sondern auch darüber, wie wir ihn vermeiden können. Was können wir tun um etwas weniger Müll zu produzieren?

So kamen wir darauf, für unser Frühstück einige Lebensmittel im unverpackt Laden einzukaufen. Vorratsgläser haben wir eingepackt. 4 Kinder und 2 Erzieher sind mit dem Kindergarten Bulli in die Stadt gefahren. Während der Fahrt haben wir überlegt was uns im Laden wohl erwarten wird und was wir denn einkaufen möchten.

Im Laden war alles super strukturiert, wir mussten zu erst unsere leeren Gläser wiegen und das Gewicht unten auf das leere Glas schreiben. Die Kinder haben die Zahlen super diktiert. Im Anschluss haben wir uns etwas umgeschaut und verschiedene Sorten Müsli gefunden. Beeren Müsli, Crunch Müsli, Kornflakes und gepuffter Dinkel wurden ausgesucht.  Trockenfrüchte haben die Kinder auch entdeckt. Erdbeeren und Apfelringe mussten unbedingt mit. Ein paar Bananenchips und Rosinen ebenfalls. An der Kasse haben wir viele Sorten Honig entdeckt. "Wir kaufen den, der von den Bienen ist!" war für Lea ganz klar. Einen Honiglöffel kannte noch keines der Kinder, also haben wir auch einen mitgenommen um ihn beim nächsten Frühstück mit Honig zu testen.

Der freundliche Verkäufer lud die Kinder sogsar ein, zu ihm hinter die Kasse zu kommen. Er erklärte ihnen, wie die Kasse funktioniert und woher er dann weiß wieviel Gramm wir wovon kaufen möchten.

Sobald unser unverpackter Vorrat aufgebraucht ist, dürfen die nächsten Kinder den Laden erkunden und etwas für das Frühstück einkaufen.


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.

Datenschutz


Ich stimme zu.