Was kommt in einem Bewerbungsgespräch auf mich zu?

Bewerbungstraining mit Lernen fördern

Ein letztes Mal Bewerbungstraining mit Hilfe von Videoaufzeichnung mit den Abgangsschülerinnen und Schülern der Marien-Hauptschule in Greven. Auch in diesem Schuljahr besuchten die Schüler/innen in Dreiergruppen Julia Rauch beim Lernen fördern.

„Zuerst erhielten sie von mir eine theoretische Einführung über wichtige Punkte, wie die äußere Erscheinung, sicheres Auftreten, Höflichkeitsregeln sowie beliebte Fragen“, erzählt Julia Rauch. Danach erfolgten die Vorstellungsgespräche, wobei die Rolle der Arbeitgeberin von Frau Rauch übernommen wurde. Nachdem mit jedem einzelnen ein Gespräch vor laufender Videokamera durchgespielt wurde, fand eine gemeinsame Auswertung statt. Durch die Videoaufnahmen können die Jugendlichen ihre Stärken und Schwächen besser erkennen und somit mehr Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten bekommen. Auch die Beobachtungen der Mitschüler wurden bei der Analyse hinzugezogen und gemeinsam überlegte man mögliche Verbesserungsvorschläge.

Ziel des Projektes ist es, dass die Jugendlichen einen ersten Eindruck erhalten und die Ängste vor den bevorstehenden realen Bewerbungsgesprächen abgebaut werden. „Durch die laufende Kamera, die fremde räumliche Umgebung und die gezielten Fragen durch mich, entstand bei den Schülern schnell das Gefühl eines echten Vorstellungsgespräches mit entsprechender Nervosität“, berichtet Julia Rauch.

Das Bewerbungstraining ist Bestandteil der „Hilfen am Übergang von der Schule ins Arbeitsleben“, die Lernen fördern an der Marien-Hauptschule und Förderschule durchführt.


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.