Unser Lichterfest mal ganz anders

Besondere Zeiten erfordern besondere Feste

Normalerweise ziehen wir am Lichterfest mit unseren Laternen durch die Straßen, singen Lieder und genießen danach im Kindergarten warme Getränke und viele Leckereien. Da dieses Jahr aber alles anders läuft, mussten wir auch unser Lichterfest etwas anders planen als sonst.
Wir haben versucht, den Kindern trotz der aktuellen Lage ein unvergessliches Fest zu bereiten.

Die Kinder bastelten schon ein paar Tage vorher ihre eigene Laterne, denn das wollten wir uns nicht entgehen lassen. Am 11.11.2020 war es dann soweit! Als die Kinder am Morgen in den Kindergarten kamen, standen all ihre Laternen auf dem Gehweg. Es hat gefunkelt und geglitzert und auch die Eltern waren begeistert von den tollen Laternen die ihre Kinder gebastelt haben.

In der Gruppe erwartete die Kinder dann ein leckeres Frühstück. Bei Kerzenschein und vielen tollen Lichteffekten konnten wir es uns gemütlich machen. Nach einem leckeren Frühstück haben die Kinder eine weitere Überraschung in der Turnhalle entdeckt. Alle Laternen standen nun in der dunklen Turnhalle. Das fanden die Kinder toll! Sie haben sich um die Laternen gesetzt und warteten ab, was passierte. Plötzlich klopfte es an der Tür und St. Martin kam herein (eine Erzieherin verkleidete sich). Wir überlegten, warum wir das Lichterfest feiern und was St. Martin damit zu tun hat. Wir spielten St. Martin nach und sangen tolle Laternenlieder.

Anschließend haben wir noch eine richtige Lichterdisco gemacht. Die Musik wurde lauter, die Stimmung war grandios und die Kinder waren mehr als zufrieden!
Es war ein unvergessliches, buntes und lichterreiches Fest!

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Jessica Hehemann


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.