Unser Besuch bei der Feuerwehr Ibbenbüren

. „100m“... „1000m“...?? ... Es sind 30m!

In den letzten Tagen konnten wir beobachten, dass unsere Kinder vermehrt im Spiel sind mit Themen aus Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Durch die Kontaktaufnahme mit der Feuerwehr Ibbenbüren, wurde uns spontan ein Termin am Montag ermöglicht. Die Kinder waren sehr aufgeregt! Bei der Feuerwehr angekommen wurden wir von Feuerwehrmann Markus, Feuerwehrmann Pascal und Feuerwehrfrau Verena der Feuerwehr Ibbenbüren begrüßt. Natürlich demonstrierte uns der Feuerwehrmann die schnelle Stange zum hinunterrutschen, wenn Einsätze aufgerufen werden. Leon: „Und? War das cool?“ – „Aber sicher!“ so der Feuerwehrmann. Nach der Begrüßung sind wir in die Räumlichkeiten der Einsatzkräfte gegangen. Hier wurde uns gezeigt, wie schnell und vor allem was alles ein Feuerwehrmann*frau anziehen muss, wenn es zum Einsatz geht. Anschließend kamen wir in die große Fahrzeughalle, in der uns die Fahrzeuge gezeigt wurden und wir als Highlight auch mitfahren durften, natürlich mit Sirene und Blaulicht! Als die Drehleiter ausgefahren wurde, fragte Feuerwehrmann Markus, wie hoch diese Leiter wohl sein. „100m“... „1000m“...?? ... Es sind 30m! Am Ende haben wir mit Schläuchen ein brennendes Haus gelöscht. Ein großes Dankeschön an die Feuerwehr in Ibbenbüren, die uns solch einen tollen Tag ermöglicht haben. Niko Wilken


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.