Tempo, große Schnecke!

Schleimiger Besuch in der grünen Gruppe

Auf dem Spielplatz geht es spannend zu, denn Lisanne hat eine große Weinbergschnecke beim Buddeln gefunden. Zunächst waren Zweifel da: Ist es vielleicht doch ein Stein? Aber nein, nachdem die Schnecke aus ihrem Häuschen gekrochen ist, war klar, dass es eine riesen Schnecke ist. Die Kinder und auch die Erzieher staunen nicht schlecht. Ein paar Kinder haben sich sogar getraut, die Schnecke auf die Hand zu nehmen. Da waren sie sich einig: „Die ist aber schleimig“.

Kurzerhand hatten die Kinder eine Idee. Die Schnecke muss bei uns in der grünen Gruppe einziehen! Da kommt uns das Terrarium wie gerufen. Die Schippen wurden rausgeholt und das neue Zuhause für die Schnecke wurde eingerichtet. Nachdem unsere große Schnecke weitere kleine Freunde zu Besuch bekommen hat, haben wir unser Projekt weitergeführt. Wir haben einen Schneckenfilm geschaut, um zu wissen, was wir unseren Schnecken zu essen geben können und haben sie jeden Morgen mit Gemüse gefüttert - denn das mögen Schnecken gerne. Wir haben auch ein neues Spiel im Kreis kennengelernt „Die kleine Schnecke Max“, welches wir nun gerne spielen. Jetzt sind alle gespannt, was in den nächsten Wochen noch weiter zu beobachten ist.

Danique Alfar


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.