Süchtig – was nun? Was tun?

Ist Cannabis tatsächlich so harmlos, wie in den Medien oft dargestellt? Wie genau läuft eine Entgiftung bei einer Abhängigkeit von illegalen Substanzen ab? Gestaltet sich die Entwöhnung bei einer Videospielsucht ähnlich? Und wie sind die verschiedenen Suchthilfeangebote in Hamm eigentlich vernetzt? Diese und viele weitere Fragen konnte das Team des Lernen fördern Hamm am vergangenen Donnerstag an Herrn Dr. med. Stefan Romberg, Oberarzt im St. Marien-Hospital Hamm im Bereich Suchtmedizinische Grundversorgung und an Herrn Denis Schinner, Vorstand der Netzwerk Suchthilfe gGmbH des Arbeitskreises für Jugendhilfe in Hamm, im Rahmen einer Art „erweiterten Teamsitzung“ richten. Offen und versiert stellten sich die Fachleute den Fragen und konnten den Mitarbeitenden des Lernen fördern Hamm so wichtige Informationen liefern, die für die Arbeit mit suchterkrankten Menschen, die sich in so ziemlich allen Projekten und Maßnahmen des Trägers wiederfinden, als hilfreich, wenn gar notwendig bezeichnet werden können.


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.