Melanie Möllers

eröffnet feierlich den Anbau im Kinderland Horstmar-Leer

„Alles modern, alles hell, alles neu“, so beschreibt Melanie Möllers, Einrichtungsleiterin im Kinderland Horstmar-Leer die neuen Räumlichkeiten, die sie feierlich eröffnete. Der Kindergarten im alten Bauernhaus der „Grollenburg“ hat einen auf das historische Gebäude abgestimmten schmucken Anbau erhalten: Gruppenraum, zwei Nebenräume, Mensa und im oberen Stockwerk zusätzliche Therapie- und Besprechungsräume. Somit stehen der Gemeinde Horstmar 20 weitere Kindergartenplätze zur Verfügung, was Bürgermeister Robert Wenking als „Luxusproblem für eine Gemeinde“ bezeichnet.

Die Grollenburger Kinderland-Einrichtung ist eine additive Einrichtung mit acht Kindern, die einen besonderen Förderbedarf haben. „Wir sind einzigartig im Kinderland“, so Möllers in Hinblick auf dieses Alleinstellungsmerkmal. Viel Lob für das Team, welches mit Entbehrungen und Mehrbelastungen leben musste, gab es von Verbundleitung Heike Peter-Postler und der Elternbeiratsvorsitzende Ilka Füchter.

Und über ein Körbchen Eier von den Kinderland-eigenen vier Hühnern konnte sich Bürgermeister Robert Wenking als Dankeschön-Geschenk freuen.


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.