„kunSToff“ statt „Lernstoff“

Am 02.12.2017 verwandelte sich die Bildungseinrichtung des Lernen fördern Hamm in eine Art Kunstatelier und bot Gästen im Rahmen einer Vernissage Raum, die Portraits und Polaroids des „kunSToff“- Event zu bestaunen. Der Hammer Fotograf Rene Golz stellte großformatige monochrome Portraits von Hammer Köpfen aus 15 verschiedenen Ländern aus.

Bekannte Gesichter der Hammer Kunstszene besuchten die Ausstellung und genossen die musikalische Begleitung der Band „Gig to Go“. Zum Ausgleich der lauten, vitalisierenden Töne nahm die Hammer Märchenerzählerin Daniela Petermann die Besucherinnen und Besucher mit in ihre Fantasiewelt.
Für den Einrichtungsleiter Norbert Sültemeyer war es eine spannende Abwechslung, in den Räumlichkeiten seiner Einrichtung ausnahmsweise einmal andere Gäste als lernwillige Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu begrüßen.


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.