Kinderyoga

Vielleicht möchten Sie es auch einmal zu Hause mit Ihren Kindern ausprobieren!

In der Zeit vor Corona durften schon ein paar Kinder bei uns im Kindergarten erste Erfahrungen zum Thema Kinderyoga machen. Heute möchten wir Ihnen dieses Thema ein bisschen näherbringen. Kinderyoga macht Spaß, das ist für Kinder ja oftmals der wichtigste Punkt. Yoga für Kinder fördert aber noch dazu die Konzentration, steigert die Fitness und stärkt das Selbstbewusstsein. Beim Kinderyoga erlernen die meisten Kinder die verschiedenen Yoga Stellungen sehr schnell. Dafür förderlich sind ihr natürlicher Bewegungsdrang und die kindliche Neugier. Außerdem haben Kinder einen hohen emotionalen Zugang zum Yoga: die fantasievollen Namen der verschiedenen Yoga Stellungen im Kinder Yoga wecken die kindliche Phantasie und bringen die Kinder zum Lachen. Der Hund, die Katze, der Baum oder der Krieger wecken Assoziationen, die zur Nachahmung und zum Spiel beim Yoga für Kinder anregen. Was fördert Kinder Yoga? – Fördert die körperliche, geistige und emotionale Entwicklung – Verbessert die Koordinationsfähigkeit und Körperhaltung, sowie die Konzentrationsfähigkeit – Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen wird gestärkt, ebenso Körpergefühl und Körperwahrnehmung – Vermindert Unruhe, Stress und Aggressionspotenziale – Fördert soziales Verhalten und Gemeinschaftssinn – Fördert Kreativität und Vorstellungsvermögen Vielleicht möchten Sie es auch einmal zu Hause mit Ihren Kindern ausprobieren! Quelle: www.yoga-vidya.de/kinderyoga/kinderyoga-uebungen


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.