Hilfe und Beratung per Mail und Telefon

Schulsozialarbeit des Lernen fördern bleibt auch in Krisen-Zeiten erreichbar

Die Schulsozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter vom Lernen fördern sind auch in Corona-Zeiten für ihre Schülerinnen und Schüler erreichbar. Ausgestattet mit Laptops und Diensthandys verrichten alle Schulsozialarbeiter auch jetzt weiter ihren Dienst, entweder in der zentralen Einrichtung vom Lernen fördern an der Rheiner Straße oder vom jeweiligen Home-Office aus.

„Das ist auch für uns eine ganz neue Herausforderung. Wir dürfen in der jetzigen Situation weder persönliche Kontakte zu den Kindern und Jugendlichen noch zu deren Eltern unterhalten. Das hält uns aber nicht davon ab weiterhin als bekannter und verlässlicher Ansprechpartner für alle am Schulleben beteiligten Personen dar zu sein“,

sagt Birgit Kofort. Sie ist eine der der neun Schulsozialarbeiter beim Lernen fördern und für die Josefschule und das Gymnasium Martinum zuständig. Schulsozialarbeit gibt es übrigens an allen Emsdetten Schulen. Einige der Schulsozialarbeiter sind wie Frau Kofort an verschiedenen Schulen unterwegs. Dort unterstützen sie in erster Linie die Schülerinnen und Schüler aber auch deren Eltern und bei Bedarf die Lehrkräfte. Die Schulsozialarbeiter sind Ansprechpartner bei persönlichen Problemen, fördern aber auch mit der Durchführung verschiedener eigener Programmangebote und präventiver Projekte den Schulalltag.

„Erreichbar sind wir Schulsozialarbeiter über unsere bekannten E-Mail-Adressen oder über unsere Diensthandys. E-Mail-Adressen und Handynummern stehen auf der Homepage der jeweiligen Schulen,“ weist Birgit Kofort auf die Kontaktdaten hin.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit sich in der Beratungsstelle des Lernen fördern unter der zentralen Telefonnummer 02572 960320 oder unter 01739063538 zu melden.

Die Beratungsstelle ist täglich in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr zu erreichen. Es können zurzeit zwar keine persönlichen Gesprächstermine angeboten werden, aber es besteht die Möglichkeit, sich telefonisch von den Fachkräften der Schulsozialarbeit beraten zu lassen und jederzeit ein offenes Ohr zu finden.

Zu den Aufgaben der Emsdettener Schulsozialarbeiter gehört auch die Beratung zu Fragen des Bildungs- und Teilhabepakets. Hier können Eltern und Schüler Unterstützung und Beratung bei der Beantragung einer passgenauen Lernförderung oder der Förderung von Sport- oder Freizeitaktivitäten erhalten.
www.lernenfoerdern.de
kofort(at)lernenfoerdern.de
Fon: 02572 – 96032-0 oder  0173 90635-38


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.