Gemeinsam

stark für die Ausbildung - NRW Arbeitsminister Karl-Josef Laumann beim Lernen fördern in Ibbenbüren

Und er kam nicht alleine: gemeinsam mit Anja Weber, Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes NRW, Torsten Withake, Leiter der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und Christian Woltering, Landesgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverband traf man sich, um sich vor Ort über die gezielte Unterstützung eines Bildungsträgers zu informieren.

Beim Rundgang durch die Werkstätten erfuhren die Spitzenvertreter viel von Einrichtungsleiterin Elke Klopmeier und ihrem Team darüber, wie benachteiligte Jugendliche erfolgreich zu einem Abschluss ihrer Berufsausbildung begleitet werden.

Die Vorstellung des Unternehmensverbundes Lernen fördern übernehmen die Geschäftsführer Bernhard Jäschke und Ludger Lünenborg.

Die drei anwesenden Spitzenvertreter des Ausbildungskonsenses NRW und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes NRW sind sich einig, dass die Ausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen eine zentrale Rolle dabei spielen kann, die Probleme am Ausbildungsmarkt, die in Folge der Corona-Virus-Pandemie entstanden sind, zu bewältigen.

Laura Rolf, sie hat erfolgreich eine kooperative Ausbildung als Fachpraktikerin Verkauf bei der Firma Schlemmerback absolviert, beantwortete den hochkarätigen Gästen ihre Fragen und überraschte den Minister mit ihrem Lieblingsgebäck. Unterstützt wurde sie von ihren Arbeitsgeber, Marcus Eberle, Mitinhaber Schlemmerback Ibbenbüren.


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.