Ein Laptop – nur anders

Schreibwerkstatt im Kinderland

Als die Kinder am Montagmorgen in den Kindergarten kamen, da stand dieses „Ding“ bereits auf dem Tisch im Gruppenraum der Füchse. Die Blicke der Kinder huschten dahin – doch was ist das? Sicher war: Es hat Tasten. „Es ist ein Laptop, nur anders!“, sagte eines der Kinder. Und damit lag das Lana gar nicht so falsch. Es ist eine alte Schreibmaschine.

Doch es hat gar kein Display, wo sieht man dann, was man geschrieben hat? Nach kurzer Zeit war klar, man braucht ein Blatt Papier. Lana fragte verdutzt:

„Wie kommt das Papier da rein?“

Doch auch die Erzieherin hatte ebenfalls keine Ahnung. So untersuchte das Mädchen die Schreibmaschine und versuchte und versuchte.

„Nina, da kommen keine Buchstaben drauf! Ich dreh das Teil. Jetzt probiere ich`s. Es funktioniert immer noch nicht. Ich mach’s nochmal.“

Und ganz plötzlich: „ES FUNKTIONIERT! Hm. Anscheinend funktioniert das nicht mehr, weil die Buchstaben zu klein sind. Ahhh…. Das Papier muss weiter runter. ES FUNKTIONIERT!!!! Guck, Nina, ICH habe es repariert!

Wow. Und tatsächlich, plötzlich entstehen lauter kleiner Buchstaben auf dem weißen Papier. Durch das „Klacken“ der Schreibmaschine wurden nach und nach auch andere Kinder aufmerksam, sodass die Kinder es gemeinsam ausprobierten. Eines der Kinder bastelte sogar eine Schreibmaschine aus Pappe. Sogar Heike Peter-Postler, die Verbundleitung, schwelgte in Erinnerungen, welche damals eine Schreibmaschine zu ihrer Konfirmation bekam und diese den Kindern zur Verfügung stellte.

 

Nina Lögers


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.