Die Coronaschlange hat sich versteckt

Instandhaltung der Rasenfläche

Vor einigen Wochen haben wir eine Coronaschlange ins Leben gerufen. Alle Kinderlandkinder waren aufgefordert einen Stein bunt zu bemalen und damit die Schlange wachsen zu lassen. Das Interesse schwappte sogar in die Nachbarschaft über. Die meterlange Schlange wurde so bunt wie ein Regenbogen. Jeder Stein hat seine eigene Geschichte. Mit der Zeit wurde der Rasen zu hoch. Die Kinder stellten fest, dass die Schlange nicht mehr gut zu sehen ist. So kam der Rasenmäher ans Werk. Nach dem der Rasen wieder kurz war, legten die Kinder die Schlange zurück. Jeder Spaziergänger erfreut sich über das Zeichen des Zusammenhaltes und der Solidarität. Schaut gern mal vorbei. Vielleicht habt Ihr auch noch einen Stein für die Coronaschlange?!

Katharina Pieper


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.