Das bisschen Haushalt?

Es ist geschafft: Nach 3 Jahren Ausbildung und Wochen der intensiven Vorbereitung beim Lernen fördern am Grünen Weg in Burgsteinfurt haben alle 5 Auszubildende ihre Abschlussprüfung zur Fachpraktikerin Hauswirtschaft mit guten Ergebnissen abgeschlossen.

In einer kleinen Feierstunde überbrachte Frau Kaulbach, Ausbildungsberaterin der Landwirtschaftskammer NRW, den Absolventinnen ihre Urkunden, verbunden mit Glückwünschen, roten Rosen und den besten Wünschen für ihre Zukunft. Franca Pappert erhielt zudem als Jahrgangsbeste eine zusätzliche Ehrung in Form eines kleinen Präsentes. In einer gemütlichen Runde bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen ließen alle Beteiligten die vergangenen drei Jahre mit ihren Höhen und Tiefen noch einmal Revue passieren. Es ist inzwischen eine liebe Tradition in der Hauswirtschaft, dass der Rahmen für diese Ehrung und gleichzeitig Verabschiedung von den „AzuBienen“ gestaltet wird, die im darauf folgenden Jahr ihren Abschluss machen werden.

Für die frisch gebackenen Fachpraktikerinnen HWS beginnt nun der Weg in die berufliche Zukunft. Auf Grund der Vielseitigkeit dieses Ausbildungsberufes, zu dem nicht „nur das bisschen Haushalt“ wie Nahrungszubereitung, Wäsche- und Hauspflege gehören, sondern auch Fächer wie Betreuung, Versorgung und Betriebsorganisation, stehen den Absolventinnen unterschiedlichste Möglichkeiten offen: Betriebe der Gastronomie, Seniorenheime, Ambulante Dienste, Krankenhäuser, Privathaushalte, Kantinen und viele mehr. Das gesamte Team wünscht den gut ausgebildeten Fachfrauen für ihre Zukunft alles Gute!


Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an, um die Fotogalerie zu sehen.