Neues vom Lernen fördern - Unternehmensverbund

„Wir rufen den Koch an!“

„Und Wackelpudding in rot, gelb und grün. Ampelwackelpudding, erst grün dann gelb und oben rot drauf“, ergänzte Mathis.



MEHR

„Wo kommt der Strom her?“

„Was ist eigentlich Strom?“ oder „Wie sieht Strom aus?“.



MEHR

Huch, wo kommen die denn her?

Doch wie nur ohne Wäscheleine? Schnell hatten die Kinder eine Idee. „Wir können doch ein Band nehmen, ein ganz langes und es aufhängen.“

Gesagt, getan!

 



MEHR

Jede Stimme zählt!

Wir möchten es genau wissen!



MEHR

„Tag mit Handicap“

Kinderland Am Wittenbrink lebt Inklusions-Gedanken



MEHR

„Ich kann deinen Herzschlag hören.“

Ein Besuch im Krankenhaus in Rheine



MEHR

„Das ist aber ein Riesenstadion.“

„Die Sitze sind gut, weil man die zusammenklappen kann.“ (Lutz, 6)



MEHR

„Die Bücher gehören doch ins Regal.“

Eine neue Ordnung für die Bücherei



MEHR

„Im Märzenwald“

Immer wieder kommt ein neuer Frühling, immer wieder kommt ein neuer März!



MEHR

„Wenn ich so viel Laufe, schlägt mein Herz ganz doll.“

„Ich habe einen Rucksack mit einem Drachen und Zunge“, sagte ein Mädchen, „da kann mein Frühstück und Wasser rein.“



MEHR

Johanna (4 Jahre) sagte: „Hier wurde mein kleiner Bruder getauft!“

„Was ist denn das?“, fragte Paul (5 Jahre).

„Das ist eine Kanzel, von der Kanzel aus hält der Pastor die Predigt“, antwortete Frau Gabriel.

 



MEHR

Kinder fragen und suchen Antworten….

Viele Fragen und viele Antworten zu dem Thema Religion und Ostern



MEHR

Elternfrühstück mit dem Thema "Partizipation"

Was ist eigentlich Partizipation? Warum ist Partizipation im Kindergartenalltag so wichtig?



MEHR

Wir zeigen unsere Glitzerschnecken mal ganz anders

Die Kinder sind ziemlich stolz darauf mal ganz anders zu zeigen, was sie gestaltet haben.



MEHR

Lebensmittel, Essgewohnheiten und ihre Klimabilanz

Zweimal in der Woche vegetarisches Essen!



MEHR

Das Essen ist so lecker! „ Brief an den Koch von der Stadtküche“

Sophie fragte: „ Können wir einen Brief an den Koch schreiben und ihm das sagen?“



MEHR

Was machen die Erzieherinnen so den ganzen Tag?

Katharina antwortet: „Nachdem Angebot gehen wir nach draußen. Wir müssen keine Matschhose anziehen, Erzieherinnen brauchen keine Matschhose!“



MEHR

23? – „Erst eine Zwei, dann eine Drei!“

Mathematische Bildung und Computertechnik



MEHR

„Kann ich diese Pflanze essen?“

Elternfrühstück

Thema: Naturpädagogik

 



MEHR

Waschen, föhnen, flechten, stylen…

Feride (5 Jahre): „Guck mal, wie schön meine Haare aussehen!“



MEHR

"Am Aschermittwoch....."

„Bi ba bunte Kleider, jeder trägt sie heute…“



MEHR

„Wir freuen uns auf die Schulkinder!“

Tim (6 Jahre) fragte: „Was macht ihr eigentlich den ganzen Tag in der Schule?“

Jonte (6 Jahre) sagte dazu: „Lernen!“ Lenny (7 Jahre) ergänzte: „Rechnen, Schreiben und Lesen.“

 



MEHR

Schnipp - Schnapp – GESCHAFFT!

Scheren – Führerschein für die angehenden Schulkinder!



MEHR

„Post vom Bürgermeister“

Dr. Marc Schrameyer hält sein Wort, Geschenke für die fleißigen Kinder



MEHR

„Wer hat den nächsten Friseurtermin?“ (Johanna)

Jeder hat frisiert, wurde frisiert oder hat über das Frisieren gesprochen.



MEHR

Vorfreude auf den Wandertag

„Wir brauchen was zu Essen“, sagte Leana



MEHR

„Der Weg ist das Ziel…..“

Was bedeutet das?

Wie findet Projektarbeit im Kinderland Am Wittenbrink statt?

Was gibt es für aktuelle Themen, was für Projekte laufen im Moment?

Wie gehen Kinder mit Problemlösungen um?

 



MEHR

„Wasser mit und ohne Blubber“

"Wasser - das Lebenselexier"



MEHR

„Was tut meinem Körper gut?“

„Ja dann werde ich genauso stark wie mein Papa“



MEHR

„Wie fängt denn dein Name an?“

Eine Schreibwerkstatt für das Spatzennest



MEHR

Physalis – Frucht des Monats

„Die Frucht hat sich versteckt, die müssen wir erst auspacken“ (Thomas, 4 Jahre)



MEHR

Tauschbörse Mittagstisch

„Wo möchte ich denn heute gerne essen?“ (Melina)



MEHR