Nähe & Distanz - Balint-Gruppe - Ibbenbüren - Entfällt

Balint-Gruppen sind feste Arbeitsgruppen von etwa acht bis zehn Teilnehmenden. Die Teilnehmenden tref-fen sich an feststehenden Terminen unter Leitung einer erfahrenen Supervisorin/ eines erfahrenen Supervisors, um Fälle aus ihrer pädagogischen Praxis zu besprechen. Die Methode ist benannt nach dem Arzt Michael Balint (1896 – 1970).

Referent/-in:

Monika Möller

Termin(e):

12.04.2024 10:00 - 13:00 Uhr ist Start (6 Termine im Jahr, feste Gruppe)

Veranstaltungsort:

Lernen fördern Ibbenbüren, Breite Straße 4-6

Teilnehmerzahl:

8-10 Personen

Ziel des Seminars:

Das Ziel ist eine verbesserte Beziehung zwischen pädagogischer Fachkraft und Teilnehmenden, die schließlich zu einem verbesserten Verständnis und einer verbesserten Unterstützung bzw. Begleitung der Teilnehmenden führt.

Zielgruppe:

Pädagogische und psychologische Fachkräfte

Methoden:

Das wichtigste methodische Element der Balint-Gruppen-Arbeit ist der freie Bericht über ein Fallbeispiel. In der Regel schildert ein Teilnehmender der Gruppe eine Begegnung mit einem Teilnehmenden. Die Gruppe untersucht dann gemeinsam im freien kollegialen Gespräch, in freier Assoziation und Fantasie die daraus erkennbare Beziehung zwischen pädagogischer Fachkraft und Teilnehmenden.

Eine Anmeldung gilt verbindlich für alle sechs Termine.