Bildung und Teilhabe

Erfolgreiche Wege in Beruf und Gesellschaft
Unterstützung von Menschen mit besonderem Förderbedarf im Kreis Steinfurt


Wir fördern, bilden und qualifizieren Menschen mit unterschiedlichen Unterstützungsbedarfen zu einer eigenständigen und nachhaltigen Teilhabe an Arbeit und gesellschaftlichem Leben.

Unsere zentrale Geschäftsführung und Verwaltung hat ihren Sitz an der Breiten Straße 10 in Ibbenbüren. In unseren sieben Einrichtungen zur Bildung und Teilhabe in Emsdetten, Greven, Ibbenbüren, Lengerich, Rheine, Steinfurt und Hamm arbeiten mehr als 200 festangestellte pädagogische Fachkräfte. Zusätzlich sind weitere 30 freie MitarbeiterInnen insbesondere als DozentInnen in der beruflichen Bildung für uns tätig. Gemeinsam beraten, qualifizieren und vermitteln sie monatlich mehr als 1.500 TeilnehmerInnen.

Unsere mehr als 80 längerfristigen Projekte der beruflichen und gesellschaftlichen Teilhabe orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmenden und an den Chancen des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes.

Jährlich vermitteln wir mehr als 100 Jugendliche in eine betriebliche Berufsausbildung, führen über 400 Auszubildende zu einem erfolgreichen Berufsabschluss und wir begleiten mehr als 50 Menschen mit einer Behinderung, die in ein neues sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis starten. Zusätzlich bieten wir für mehr als 2.500 Schülerinnen und Schülern eine erste berufliche Orientierung mit Potenzialanalysen, Berufsfelderkundungen und Praxiskursen.

Standorte

Bitte wählen Sie aus der Navigation einen Standort, über den Sie nähere Informationen erhalten möchten.

3. Unternehmensverbund-Meeting

Vorab: Die wichtigste aller Fragen, die sich die über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmensverbundes Lernen fördern im Bürgersaal in Strothmanns Fabrik in Emsdetten stellten, wurde beantwortet: Was passiert im Juni 2022, wenn die heutige Geschäftsführung bestehend aus den Herren Jäschke und Lünenborg „abdankt“. Es ist beabsichtigt, zu gegebener Zeit, die Stelle auszuschreiben....



MEHR

Herzlich willkommen

Lernen fördern begrüßt 65 junge Menschen



MEHR

Anja Völkel in Spitzengruppe

AOK-Firmenlauf in Rheine



MEHR

Unsere Arbeitsfelder

Die Beratungs- und Qualifizierungsangebote des Lernen fördern zur Bildung und Teilhabe reichen von der Schulsozialarbeit bis zur Unterstützung bei der beruflichen Neuorientierung von Menschen im fortgeschrittenen Lebensalter. Jüngeren Menschen bieten wir Hilfen bei ihrer beruflichen Orientierung und Berufswahlentscheidung. Wir fördern ihre berufliche Qualifizierung durch Angebote vor der Aufnahme einer Berufsausbildung aber auch durch Ausbildungen in unseren Werkstätten.

Durch die enge Verbindung von fachpraktischer Qualifizierung in Betrieben der Wirtschaft mit unseren flankierenden sozialpädagogischen und unterrichtlichen Hilfen unterstützen wir viele Auszubildende und Betriebe. Mit besonderen Angeboten zur (Wieder)Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses fördern wir insbesondere Menschen nach Phasen einer Arbeitslosigkeit. Die Integration von Menschen mit einer Fluchterfahrung ist ein Arbeitsfeld, dem wir uns auf Grund der großen Zahl von Flüchtlingen auch in unserer Region seit 2015 mit viel Engagement widmen.

1. Schulsozialarbeit

Wir bieten für Schülerinnen und Schüler an allgemeinbildenden Schulen mit Schwerpunkt bei den Förder- und Hauptschulen individuelle Beratungen und Gruppenförderungen zur Verbesserung ihrer Lern- und ihrer sozialen Kompetenzen an.

2. Berufsorientierung

Wir beraten und unterstützen Schülerinnen und Schüler bereits ab der Mittelstufe im Prozess ihrer Berufsorientierung und bei ihrer Berufswahlentscheidung mit vielfältigen Angeboten. Im Rahmen der NRW-Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" führt Lernen fördern mit mehr als 1.500 Schülerinnen und Schülern der achten Jahrgangsstufe im Kreis Steinfurt eintägige Potentialanalysen durch. Im anschließenden persönlichen Auswertungsgespräch zusammen mit den Eltern werden erste Ideen für die Berufswahlentscheidung gefunden.

[Hier] finden Sie einen Film zur Potenzialanalyse des Lernen fördern.

Im Zuge der Berufsfelderkundung lernen mehrere hundert Schülerinnen und Schüler an drei Werkstatttagen drei unterschiedliche Berufsfelder praktisch kennen. "Ausprobieren" ist hier die Devise.


3. Berufsvorbereitung und Berufsausbildung

Wir bereiten Jugendliche und junge Erwachsene ausgehend von ihren individuellen Neigungen und Fähigkeiten auf die Aufnahme einer Berufsausbildung oder einer Arbeitsstelle vor. Wir bilden in unseren eigenen Werkstätten in unterschiedlichen Gewerken aus. Wir beraten Ausbildende und Auszubildende in betrieblichen Berufsausbildungen bei Fragen rund um die Ausbildung bzw. Umschulung. Wir unterstützen Auszubildende mit Stütz- und Förderunterricht und durch ergänzende berufspädagogische Gruppenangebote und Einzelfallhilfen.

In der Berufsvorbereitung mit einem produktionsorientierten Ansatz erlernen Jugendliche, die bisher keinen Ausbildungsplatz bekommen haben, berufliche Fertigkeiten in Produktion und Dienstleistungen mit realen Aufträgen und Kunden. Ziel ist die Aufnahme einer Ausbildung oder Beschäftigung. Beim Lernen fördern werden jährlich ca. hundert junge Menschen über einen Zeitraum von maximal einem Jahr auf die Aufnahme einer Ausbildung oder Arbeitsstelle vorbereitet. Der Lernen fördern schließt jährlich mehr als fünfzig Ausbildungsverträge mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die fachpraktischen Ausbildungsstätten sind zum großen Teil die Betriebe in unserer Region.

In unserer Einrichtung in Steinfurt bilden wir in den Bereichen Garten-und Landschaftsbau, Hauswirtschaft, Küche, Metall und Maler aus. Lernen fördern unterstützt mehr als 500 betriebliche Auszubildende mit Förderunterricht und sozialpädagogischen Coachingangeboten. Für die Auszubildenden finden die Angebote als Einzelförderung oder in Kleingruppen ein- oder auch mehrmals in der Woche statt.

4. Angebote für Flüchtlinge

Wir bieten vielfältige Projekte und Beratungsdienste für geflüchtete Menschen an, die diese bei der Integration in die Gesellschaft und insbesondere in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt unterstützen. Lernen fördern unterstützt Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund durch unterschiedliche Angebote und Projekte. Im Vordergrund steht immer der Spracherwerb kombiniert mit einer beruflichen Orientierung. Weitere Themen sind: Erarbeitung eines Integrationsplanes, Anerkennung von ausländischen Bildungsabschlüssen, Einbindung von Paten, kulturelle und soziale Trainings.

5. Vermittlung - Qualifizierung - Beschäftigung

Wir fördern Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf mit Bewerbungshilfen und Qualifizierungs- und Trainingsangeboten. Die passgenaue Vermittlung in ein dauerhaftes Beschäftigungsverhältnis ist dabei unser wichtigstes Ziel.

Menschen mit Behinderung bieten wir mit unserem Integrationsfachdienst Begleitung und Unterstützung bei der (Wieder) Eingliederung in den Beruf.

Unser Leitbild

  • Wir sind davon überzeugt, dass jeder Mensch einzigartig ist und ein elementares Recht auf Teilhabe an der Gesellschaft hat.
  • Durch unsere Arbeit tragen wir dazu bei, dass Menschen mit Behinderungen und Benachteiligungen am beruflichen und gesellschaftlichen Leben gleichberechtigt teilhaben.
  • Unsere partnerschaftliche Zusammenarbeit mit öffentlichen Auftraggebern und privaten Betrieben ist der wichtigste Schlüssel zur Erreichung unserer Ziele.
  • Die Förderung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ihre Beteiligung an den zentralen Prozessen sind wesentliche Bausteine unseres Erfolges.
  • Durch die ständige Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Konzepte und Angebote sichern wir die hohe Qualität unserer Arbeit.

Unser Menschenbild

Jeder Mensch ist einzigartig und wertvoll. Wir begreifen den Menschen als komplexes Individuum mit zahlreichen Eigenschaften und Eigenheiten. Seine Individualität kann nicht auf einzelne körperliche oder geistige Merkmale reduziert werden. Sie drückt sich auch nicht in der Erfüllung oder Nichterfüllung vorgegebener Normen aus. Das Verschiedensein ist das Normale. Das bedeutet, dass wir jeden Menschen so annehmen, wie er ist.

Jeder Mensch hat ein elementares Recht auf Teilhabe an der Gesellschaft. Niemand darf wegen einer Behinderung ausgegrenzt werden. Vielmehr sollte jeder Mensch die Chance haben, sein Potenzial an Begabungen und Fähigkeiten auszuschöpfen und in die Gesellschaft einzubringen. Persönliche und berufliche Bildung sowie lebenslanges Lernen sind die wichtigsten Voraussetzungen für Selbstverwirklichung und gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft.

Aufgabe der Gesellschaft ist es daher, jeden Menschen dabei zu unterstützen, seinen eigenen Platz in unserer Gesellschaft zu finden. Wir wollen im Rahmen eines ganzheitlichen Konzeptes dazu beitragen, nicht nur die fachliche Qualifikation, sondern auch soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Kritikfähigkeit zu fördern, individuelle Stärken und Potenziale zu entwickeln sowie Barrieren abzubauen, um diese Teilhabe zu ermöglichen. Gerade gemeinsame Angebote für Menschen mit und ohne Behinderungen fördern die gesellschaftliche Integration und die individuelle Bereitschaft zur Akzeptanz.

Siegelzertifizierung "Wegbereiter"

Für die „Wahrnehmung unternehmerischer Sozialverantwortung“ hat der Lernen fördern e. V. in 2018 94 Betriebe aus dem Kreis Steinfurt mit dem Siegel Wegbereiter ausgezeichnet. Jetzt hat er wieder die Betriebe nominiert, die sich für das Wegbereitersiegel 2020-2021 bewerben können. Diese Unternehmen zeichnen sich dadurch aus, dass sie Menschen mit einem besonderen Unterstützungsbedarf „den Weg bereiten“ durch nachhaltige Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse in ihren Betrieben, die von Fachkräften des Lernen fördern angebahnt wurden und begleitet werden. Die Lernen fördern Einrichtungen in Ibbenbüren, Rheine, Emsdetten, Greven, Steinfurt und Lengerich haben jetzt aus den über 3.000 Kooperationsbetrieben 200 nominiert. Die Bewerbungsfrist endet am 13. September 2019. Schirmherr für diese Aktion ist der Landrat des Kreises Steinfurt Dr. Klaus Effing. Dieser wird am 6.11. die Siegelurkunden offiziell überreichen.

Hier die Wegbereiter 2018 - 2019:

Altenwohnhaus Waldfrieden, Ibbenbüren
Auto Krause Lackiercenter, Ibbenbüren
AWO Seniorenzentrum, Ibbenbüren
Baumschule Fels, Westerkappeln
Begegnungszentrum für Ausländer und Deutsche e. V., Ibbenbüren
Betreuungsbüro Ellen Ritz, Lengerich
Bruckschen Malermeister, Ibbenbüren
Dankelmann-Autoglas, Ibbenbüren
dm-Drogeriemarkt GmbH & Co. KG, Ibbenbüren
Edeka Neukauf, Lotte
Fliesenhaus Westermann, Ibbenbüren
FOCON Showtechnic Vertriebsgesellschaft mbH, Lotte
GERHARDI Kunststofftechnik GmbH, Ibbenbüren
Haus St. Hedwig, Ibbenbüren
Ibbenbürener Baumarkt GmbH - Baufachzentrum Kamp, Ibbenbüren
KGT Klima + Gebäude Technik GmbH, Ibbenbüren
Kötter & Siefker GmbH & Co. KG, Lotte
Lehm-Studio Putz-Design, Lengerich
Lewedag GmbH & Co. KG, Lengerich
Markant-Markt Buermann, Lotte-Wersen
POCO Einrichtungsmarkt Osnabrück, Lotte
Prime Solar SP GmbH, Osnabrück
Seniorenzentrum Bockraden, Ibbenbüren
Arnt GmbH Dienstleistungen, Mettingen
DACHSER SE Logistikzentrum, Rheine
DRK Familienzentrum "Unsere kleine Farm“, Wettringen
Edeka Frischmarkt Göcke, Recke
Fahrschule Arnold, Rheine
Getränke Hoffmann GmbH, Rheine
GTW Vertriebs GmbH - C+C Markt, Recke
Jakobi-Altenzentrum Rheine gGmbH, Rheine
Jamoda Moden, Mettingen
Jasper Versorgungstechnik GmbH, Hopsten
Jibi-Markt Hopsten, Hopsten
Kunst & Kreativ, Rheine
Manfred Rieke Gartenbaubetrieb, Recke
Mathias-Stiftung Rheine - Zentrale Schule für Pflegeberufe, Rheine
Nagelmann Metallbau GmbH & Co. KG, Mettingen
Ortmeyer Vermögensverwaltung GmbH, Rheine
PROGNOST Systems GmbH, Rheine
Radstation Rheine, Rheine
Schwabe Bau GmbH, Mettingen
Stroot Installationen GmbH & Co. KG, Recke
Theodor Schemberg Einrichtungen GmbH, Mettingen
Tischlerei Hagemann, Hopsten
Verbraucherhilfe für Versicherungen e.V., Rheine
WEMATEC Werkzeugmaschinen und techn. Service, Rheine
WM SE Fahrzeugteile, Rheine
Agritura Raiffeisen e. G. - Geschäftsstelle Riesenbeck, Hörstel
ARRIBA Personalmanagement GmbH, Ladbergen
AWO Kindertagesstätte Im Lerchenfeld, Emsdetten
Benedikt Kordel GmbH & Co. KG, Greven
D.W. Werbung GmbH, Greven
E & W Bauunternehmen GmbH, Emsdetten
Elefantencafé Völker, Emsdetten
Elmer ...die Autowelt GmbH, Emsdetten
Empac GmbH, Emsdetten
Getränkepartner Bierzwerg, Greven
GitterStar GmbH & Co. KG, Emsdetten
Integratives Montessori-Kinderhaus des Schmetterling e. V., Emsdetten
Josef Beermann GmbH & Co. KG, Hörstel
Kindertageseinrichtung St. Martin, Emsdetten
Lernen fördern - Dienstleistungen gGmbH, Emsdetten
Münsterland Plus Garten- und Landschaftsgestaltung GmbH, Greven
Noltewerk GmbH & Co. KG, Greven
Provinzial Kellner & Pish Bin OHG, Emsdetten
Schmitz-Werke GmbH & Co. KG, Emsdetten
Seniorenzentrum Marienhof, Hörstel
TWE Vliesstoffwerke GmbH & Co. KG, Emsdetten
Wedi GmbH, Emsdetten Zweirad Beike, Emsdetten
Altenheim Haus Loreto, Horstmar
Arning Bauunternehmung GmbH, Steinfurt
Autoteam Richard Breilmann, Steinfurt
BHD Pflege-Team GmbH, Steinfurt
DHL Solution GmbH Niederlassung Steinfurt
DNL-mobiel GmbH, Steinfurt
Fliesen Dirk Brumley, Steinfurt
Garten- und Landschaftsbau T. Elfring , Neuenkirchen
Gartenkultur Dieter Gerke, Steinfurt
Gerätehauptdepot Ochtrup der Bundeswehr, Ochtrup
Heinrich Roleff Haus - Hauswirtschaftliche Abteilung -, Steinfurt
Heinz Böcker GmbH, Steinfurt
Josef Hundehege GmbH & Co. KG, Ochtrup
Karl Heinz Menzel GmbH, Wettringen
Kreis Steinfurt - Kantine -, Steinfurt
Landbäckerei Elshoff GmbH, Nordwalde
Lösings Gartenflora, Altenberge
Metallverarbeitung Marschalck GmbH & Co. KG, Steinfurt
Mobilé e. V., Steinfurt Perthes-Service GmbH, Steinfurt
Reventa GmbH , Horstmar
Verkehrsbetrieb Wilhelm Schäpers GmbH, Nordwalde
WM Woltering & Musholt Ingenieurgesellschaft mbH, Ochtrup

Qualitätsmanagement

Zugelassener Träger der Arbeitsförderung nach AZAV

Mit unserem Qualitätsmanagementsystem stellen wir sicher, dass sich alle Bildungs- und Unterstützungsprojekte in unseren Einrichtungen von der Planung über die Durchführung bis zur Auswertung an einheitlichen Qualitätsstandards orientieren und den Bedürfnissen unserer KundInnen entsprechen. Dabei berücksichtigen wir sowohl die Wünsche der NutzerInnen unserer Angebote als auch die Anforderungen unserer Auftraggeber. Als lernende Organisation verbessern wir mit unserem Qualitätsmanagementsystem systematisch unsere Organisationsstrukturen und unsere Dienstleistungsangebote. Mit der regelmäßigen Überprüfung der Zielerreichung unserer Projekte und der Ermittlung der Zufriedenheit unserer TeilnehmerInnen und Auftraggeber initiieren wir erforderliche Veränderungsprozesse, die durch die Einbeziehung aller Mitarbeitenden transparent und zeitnah realisiert werden.   

Mitgliedschaften

Bundesverband Produktionsschulen

Bundesarbeitsgemeinschaft Unterstützte Beschäftigung

Paritätische Qualitätsgemeinschaft "Dienstleister am Arbeitsplatz"

Kontakt & Anfahrt

Lernen fördern e. V.
Kreisverband Steinfurt

Breite Straße 10
49477 Ibbenbüren 

Fon: 05451 5948-0
Fax: 05451 5948-60 
E-Mail: info(at)lernenfoerdern.de
www.lernenfoerdern.de