Hilfsnavigation:

Logo Lernen fördern - Klick führt zur Startseite
Zur Startseite des Lernen fördern Kreisverbands
Zur Seite: Bildungsmanufaktur des Lernen fördern

  • 11 neue Gesichter
[mehr]

    11 neue Gesichter

    [mehr]

  • 94 Wegbereiter zertifiziert
[mehr]

    94 Wegbereiter zertifiziert

    [mehr]

  • "Ein Glücksfall für Ibbenbüren!"
Richtfest an der Breiten Straße 4–6 [mehr]

    "Ein Glücksfall für Ibbenbüren!"

    Richtfest an der Breiten Straße 4–6 [mehr]

News

11 neue Gesichter

waren Gäste der Geschäftsleitung und des Vorsitzenden des Betriebsrates zum traditionellen "Begrüßungscafe" in den Räumlichkeiten des Hauptsitzes des...[mehr]

21.12.17
Kat: Kinderland, Lernen fördern

Ein Glücksfall für Ibbenbüren!

Richtfest an der Breiten Straße 4 – 6 [mehr]

24.11.17
Kat: Lernen fördern, LF Ibbenbüren

94 Wegbereiter zertifiziert

Lernen fördern Siegel an Unternehmen überreicht[mehr]

23.11.17
Kat: Lernen fördern

Treffen der NEUEN

Tatsächlich könnte man eine "Große Begrüßungsfeier" aller neuen Mitarbeitenden des gemeinnützigen Unternehmensverbundes Lernen fördern vielleicht...[mehr]

14.11.17
Kat: Kinderland, Lernen fördern

Lernen fördern - Informationen

"Wir sind angekommen"

Zum 2. Unternehmensverbunds-Meeting lud die Geschäftsführung des Lernen fördern jetzt ihre fast 700 Mitarbeitenden ein. Was war die Entwicklung in den letzten 2 Jahren? Was hat sich verändert? Wie stehen wir heute dar? Auf diese und viele weitere Fragen gab es Antworten von den Geschäftsführern.

Im Charme der in die Jahre gekommenen Turnhalle auf dem Gelände des Lernen fördern in Steinfurt wurde ein innovatives, modernes, für die Zukunft gewappnetes Gesamtunternehmen präsentiert. „Wir sind angekommen!“ so die Botschaft des Urgesteins und Geschäftsführers Bernhard Jäschke. „Im Kreis Steinfurt sind wir ein großer Träger im Bereich der beruflichen Integration von Menschen.“

Auch habe sich in den letzten Jahren die Anzahl der Kindergartengruppen verdreifacht und bald kann nun der 18. Kinderland-Kindergarten eröffnet werden. Im Kreis Steinfurt ist der Lernen fördern in 13 von 24 Städten und Gemeinden mit Einrichtungen vertreten. Lernen fördern gehöre somit zu den großen Unternehmen im Kreis.

Petra Fettich, Verbundleitung für die Kinderland-Einrichtungen in Rheine und Emsdetten, führte charmant durch das informationsintensive Programm und moderierte die Fragen der Mitarbeitenden, die der Betriebsratsvorsitzende Alfred Franke übermittelte.

Welche Vorteile man als Mitarbeitende bei Lernen fördern genießt, davon berichtet als Referentin der Geschäftsleitung Katrin Pottebaum. Wörter wie „Flexi-Rente“, Übernahme von Kinderbetreuungskosten, Sabbat-Jahr light, Nachwuchsführungskräfte-Training fielen.

Und die Zukunft? Kein Wachstum um jeden Preis, so die Information aus der Geschäftsführung und „es wird nie langweilig“. Als größte Herausforderung sieht man die Rekrutierung von Fachkräften. „Das wird eine Mammutaufgabe!“

 

 

 

 

Seite 1 von 2
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Seite 1 von 2

nach oben