Hilfsnavigation:

Logo Lernen fördern - Dienstleistungen - Klick führt zur Lernen fördern - Dienstleistungen-Startseite
Zur Startseite des Lernen fördern Kreisverbands
Zur Seite: Bildungsmanufaktur des Lernen fördern

  • 8.000 Arbeitsplatz-Quadratmeter
für diese Menschen 

    8.000 Arbeitsplatz-Quadratmeter

    für diese Menschen 

  • Von dem, was der Mensch schafft, bleibt nicht das, was nützlich ist, sondern was bewegt.
[mehr]
 

    Von dem, was der Mensch schafft, bleibt nicht das, was nützlich ist, sondern was bewegt.

    [mehr]

     

  • Wir sleeven alles.Auch Tiernahrung! 
[mehr]

    Wir sleeven alles.
    Auch Tiernahrung! 

    [mehr]

  • 16. Unternehmerfrühstück im Kreis Steinfurt
[mehr]

    16. Unternehmerfrühstück
    im Kreis Steinfurt

    [mehr]

News

4. LWL-Messe der Integrationsunternehmen in Halle Münsterland

Lernen fördern - Dienstleistungen mit umfangreichem Angebot dabei[mehr]

12.01.17
Kat: Lernen fördern Dienstleistungen

Von dem, was der Mensch schafft, bleibt nicht das, was nützlich ist,...

...sondern was bewegt. - Weihnachts- und Neujahrsgrüße [mehr]

21.12.16
Kat: Kinderland, Lernen fördern, Lernen fördern Dienstleistungen

GOLD, SILBER oder BRONZE? Dabeisein ist alles.

Abnahme Sportabzeichen - Angebot "Gesundheitsmanagement" [mehr]

10.09.16
Kat: Kinderland, Lernen fördern, Lernen fördern Dienstleistungen

Schultüten gefüllt mit Geduldsfäden und Jokerkarte

Betriebsfest des Lernen fördern: Über 350 Gäste, Mitarbeitende aus allen drei Unternehmensbereichen, Lernen fördern, Lernen fördern- Dienstleistungen...[mehr]

11.07.16
Kat: Kinderland, Lernen fördern, Lernen fördern Dienstleistungen
23.10.15

Messer – Gabel – Löffel

Neuer Auftrag der Firma Sander


Sozusagen „frisch aus der Spülmaschine“ werden jetzt bei der Lernen fördern – Dienstleistungen gGmbH Unmengen an Löffeln, Gabeln und Messer angeliefert. Der Job der Mitarbeiterinnen Katharina Steinigeweg und Helga Feige ist es, Sets zusammen zu stellen, Serviette inklusive.

„Ein guter Auftrag“, so übereinstimmend die beiden sympathischen Frauen. „Wir stellen uns auf unsere Auftraggeber ein. Theoretisch konfektionieren wir alles.“, so Betriebsleiter Schöpper, der sich natürlich über den neuen Auftrag freut. In der Woche müssen die beiden Damen 7.000 Sets zusammenstellen. „Da müssen wir uns schon ranhalten“, so Feige.



< „Sie sind die Zukunft unserer Firma“,

nach oben