Hilfsnavigation:

Logo Kinderland - Klick führt zur Kinderland-Startseite
Zur Startseite des Lernen fördern Kreisverbands

Headnavigation ueberspringen

  • Viele Arbeitsjahre „auf dem Buckel“
Ehrung der Jubilare auf dem Betriebsfest in Bevergern [mehr]
 
 
 
 

    Viele Arbeitsjahre „auf dem Buckel“

    Ehrung der Jubilare auf dem Betriebsfest in Bevergern [mehr]

     

     

     

     

  • Mettingen (Foto), Emsdetten, Lotte-Wersen, Greven
Neue Kinderland-Einrichtungen im Kreis [mehr]

    Mettingen (Foto), Emsdetten, Lotte-Wersen, Greven

    Neue Kinderland-Einrichtungen im Kreis [mehr]

  • 173 Kinderland-Kinder reisen weiter
Übergang Kinderland-Grundschule [mehr]

    173 Kinderland-Kinder reisen weiter

    Übergang Kinderland-Grundschule [mehr]

  • Schultüten gefüllt mit Geduldsfäden und Jokerkarte 
Überraschung auf dem Betriebsfest für neue Mitarbeitende [mehr]

    Schultüten gefüllt mit Geduldsfäden und Jokerkarte

    Überraschung auf dem Betriebsfest für neue Mitarbeitende [mehr]

News

Gehört eine Nähmaschine in den Kindergarten?

Diese Frage stellten sich einige Kinder im Kinderland an der Isselstraße[mehr]

20.07.16
Kat: KL Rheine Isselstraße

Das Tanzprojekt

„Huch, woher kommt denn die laute Musik?“[mehr]

11.07.16
Kat: KL Rheine Isselstraße

Spiel, Spaß und Spannung im Bentlager Wald!

Früh morgens trafen wir uns gemeinsam im Kindergarten und schauten, ob wir auch wirklich alles dabei haben was wir benötigen.[mehr]

23.06.16
Kat: KL Rheine Isselstraße

Jährlich grüßt das Sommerfest

In den vergangenen Wochen wurde bei uns in der Einrichtung fleißig trainiert. Aber wofür ?? Etwa für die Fußball EM?[mehr]

23.06.16
Kat: KL Rheine Isselstraße

Hurra, unsere Vorleseoma ist wieder da!

Vorlese-Tag im Kinderland Isselstraße[mehr]

16.06.16
Kat: KL Rheine Isselstraße

So sehen Sieger aus, scha la la la la!

Kinderlandkinder erreichen 4. Platz bei der Mini-Fußball-EM vom SC Altenrheine[mehr]

02.06.16
Kat: KL Rheine, KL Rheine Isselstraße

Kinderland Rheine Isselstraße

Das Kinderland an der Isselstraße wurde im Jahr 2013 neu errichtet. Seit August 2013 betreuen wir dort die Kinder in vier Gruppen. Im Kindergartenjahr 2015/2016 gibt es eine halbe Gruppe zusätzlich. Derzeit besuchen 85 Kinder die Einrichtung.
Auf Grund der großen Altersspanne (0 bis 6 Jahre) der Kinder haben wir uns dazu entschieden unsere Gruppen in altersnahe Gruppen umzustrukturieren.
Die Kinder entwickeln sich im Laufe der Kindergartenzeit selbstbewusster und zielorientierter. Ihre Bedürfnisse und Interessen verändern sich. Kinder lernen am intensivsten, wenn sie selber erforschen und entdecken dürfen - so lernen sie das Lernen. Sind die Kinder in einem ähnlichen Alter entwickeln sie gemeinsam Lösungsstrategien und gelangen eigenverantwortlich an ihr Ziel. Die Kinder lernen miteinander und setzen sich bewusst mit anderen Kindern in ihrem Alter auseinander. Dennoch gibt es am Tag viele Gelegenheiten auch die "Großen" als Vorbild zu haben bzw. Rücksicht auf die "Kleinen" zu nehmen und ihnen zu helfen oder etwas zu erklären (Besuche in den anderen Gruppen, beim Frühstück, am Nachmittag usw.).
Die Betreuungszeit richtet sich nach den Stundenbuchungen der Eltern (25, 35 oder 45 Stunden). Unsere Öffnungszeiten sind täglich von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Durch die flexible Betreuungszeit können die Eltern frei wählen, wie sie diese Stunden in der Woche verteilen möchten.
Die Kinder werden zurzeit von insgesamt sechzehn Fachkräften, zwei Berufspratikantinnen, einer FOS Praktikantin und einer im Bundesfreiwilligendienst betreut. Eine Fachkraft für inklusive Erziehung unterstützt das Team bei der Betreuung der Kinder mit besonderem Förderbedarf.

Das Raumkonzept des Kindergartengebäudes ist optimal durchdacht und gut genutzt. Die großzügige helle Halle bietet viel Raum für die Garderobenschränke der Kinder und für das Elterncafé.
Im Erdgeschoss befinden sich die Gruppenräume, die durch Nebenräume im ersten Obergeschoss ergänzt werden. Weiterhin haben die Gruppen mit den Kindern unter 3 Jahren dort einen Schlafraum. Auch befinden sich im Erdgeschoss die Turnhalle und das Kindercafé.
Das Außengelände ist sehr großzügig und bietet den Kindern durch die abwechslungsreiche Gestaltung mit verschiedenen Materialien (Sandsteine, Pflasterung, Sand, Fallschutzkies, Rasenflächen, usw.) allerhand Erfahrungsmöglichkeiten, die sie für ihre Entwicklung benötigen.

Wir haben die Räumlichkeiten nach den Schwerpunkten und Bedürfnissen der verschiedenen Altersklassen gestaltet und eingerichtet. So können wir bestmöglich auf die Bildungsbereiche (aus den Grundsätzen zur Bildungsförderun NRW) eingehen und die Kinder lernen damit eigenverantwortlich zu handeln und können sich individuell an ihren Bedürfnissen und Interessen orientieren.
Unsere Aufgabe als ErzieherInnen ist es die Kinder genau zu beobachten und zu dokumentieren. Gemeinsam mit den Kindern werden wir Fagen erkunden und uns gemeinsam auf den Weg machen um Antworten zu finden. Denn lernpsychologisch ist erwiesen, dass nur das selbsterforschte Wissen gespeichert wird.

nach oben