Hilfsnavigation:

Logo Kinderland - Klick führt zur Kinderland-Startseite
Zur Startseite des Lernen fördern Kreisverbands
Zur Seite: Bildungsmanufaktur des Lernen fördern

Headnavigation ueberspringen

  • "Leute, auf die das Unternehmen bauen kann!"
[mehr]
 
 
 
 

    "Leute, auf die das Unternehmen bauen kann!"

    [mehr]

     

     

     

     

  • Höher-schneller-weiter?!
Hauptsache gesünder! [mehr]

    Höher-schneller-weiter?!

    Hauptsache gesünder! [mehr]

  • Kinder können sich einbringen
Teilhabe ist Thema in Kinderland-Kitas [mehr]

    Kinder können sich einbringen

    Teilhabe ist Thema in Kinderland-Kitas [mehr]

  • Spatenstich im KinderlandEmsdetten Hummertsbach 
[mehr]
 

    Spatenstich im Kinderland
    Emsdetten Hummertsbach

    [mehr]

     

News

Fortbildung zur Kinderschutzfachkraft

Die Inhouse- Fortbildungen der Kinderland gGmbH bieten interessierten Kollegen und Kolleginnen die Chance, sich mit Hilfe ausgewiesener Experten zu...[mehr]

29.11.17
Kat: Kinderland

Spatenstich im Kinderland Emsdetten Hummertsbach

In Höhe der Rheiner Straße 170 in Emsdetten tut sich viel: In dieser Woche waren es nicht nur Bagger und Muldenkipper, die mit Erdarbeiten...[mehr]

27.11.17
Kat: Kinderland, KL Emsdetten

Treffen der NEUEN

Tatsächlich könnte man eine "Große Begrüßungsfeier" aller neuen Mitarbeitenden des gemeinnützigen Unternehmensverbundes Lernen fördern vielleicht...[mehr]

14.11.17
Kat: Kinderland, Lernen fördern

Leute, auf die das Unternehmen bauen kann

Abschlussworkshop des Führungskräfteseminars für Mitarbeitende des Lernen fördern Unternehmensverbundes[mehr]

09.11.17
Kat: Kinderland, Lernen fördern

Kinder können sich einbringen

Teilhabe ist Thema in Kinderland-Kitas (Berichterstattung aus der IVZ)[mehr]

19.10.17
Kat: Kinderland, KL Ibb-Kunterb, KL Ibb-Nelken, KL Ibb-Wagner, KL Ibb-Witten

Die 7. Zusammenkunft neuer Mitarbeitender in 2017

Es ist die 7. Veranstaltung dieser Art in 2017 mit dem Arbeitstitel "Begrüßungskaffee der Geschäftsleitung und des Betriebsrates". Geschäftsführer...[mehr]

18.10.17
Kat: Kinderland, Lernen fördern

Fotogalerien - News - ALLE

Bundesfreiwilligendienst im Kinderland

Der Bundesfreiwilligendienst im Kindergarten ist noch immer eine großer Unbekannter. Das Angebot des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben haben viele nicht im Blick.

Dabei leisten die sogenannten Bufdis eine wertvolle Arbeit und erleben vielfältige Erfahrungen für das Leben. Aus unterschiedlichen Gründen absolvieren Menschen das freiwillige soziale Jahr. Die einen möchten Erfahrungen im Umgang mit Kindern machen, die anderen ihren Berufswunsch festigen. Egal mit welchem Ziel die Menschen ihr Jahr in den Einrichtungen absolvieren, ist eines klar, sie sammeln wertvolle Erfahrungen für ihr Leben. Eine Altersgrenze gibt es für die Absolventen nicht, lediglich muss die Pflichtschulzeit abgeleistet worden sein.

Die Kinderland gGmbH mit zurzeit 12 Einrichtungen hat in den vergangen Jahren in den anerkannten Einsatzstellen, Bufdis in ihrem Ehrenamt unterstützt und begleitet und möchte ihre Stellen für das Kindergartenjahr 2016/2017 erweitern.

Die gemeinsamen Erlebnisse zeigen wie wertvoll die Arbeit für die Menschen, aber auch für die Einrichtungen ist.

„Es macht Spaß in einem Team zu arbeiten, welches mich mit offenen Armen begrüßt und meine ehrenamtliche Arbeit anerkennt. Neben den hauswirtschaftlichen Dingen hatte ich viel Zeit für die Kinder und konnte sie in ihrem Spiel und Handeln unterstützen und begleiten“, so Sophie Peter,
die aktuell ihr Freiwilliges Jahr im Kinderland Nienbergstraße in Rheine absolviert. Nach der Zeit als Bufdi ist für Sophie Peter klar: „Ich möchte Erzieherin werden.“

Im Verbund Greven, Ibbenbüren und Rheine werden Praktikumsstellen für den Bundesfreiwilligendienst angeboten.

In der Regel liegt die Dauer des Bundesfreiwilligendienstes bei zwölf Monaten. Möglich ist eine Verkürzung auf sechs oder eine Verlängerung auf 18 oder 24 Monate. Zudem gibt es ein Taschengeld.
Unter www.freiwilligesjahr-nrw.ijgd.de können sich Interessierte informieren und bewerben. Der Wunschort und die Wunscheinrichtung können ebenfalls dort eingegeben werden.

Für weitere Fragen stehen auch die Kinderlandeinrichtungen im Verbund Greven, Ibbenbüren und Rheine zur Verfügung.

nach oben